>>>Besuch nach Anmeldung immer möglich --- Nächster Höhepunkt: Schauschmieden am 10.12.2017 <<<
Steinbruch-Bilder aktuell veranstaltungsplan schauanlage museum lehrpfad lageplan anfahrt förderverein steinbruchklause gästebuch kontakt/anschrift links

Schauanlage und Museum der Granitindustrie

Die Schauanlage

In der Schauanlage ist Steinbruchtechnik aus dem 19. Und 20. Jahrhundert zu sehen.
Die Steingattersäge wurde vor dem ersten Weltkrieg gebaut. Sie ist 11.5 m lang, 3 m breit und 6 m hoch. Mit Ihr können Rohsteinblöcke in einer Größe von 3,5 x 1,1 x 1,5 m zersägt werden. Sie arbeitet mit bis zu 10 Sägeblättern und war noch bis 1997 in einem Steinbruchbetrieb produktiv wirksam.
Der Besucher kann alle Maschinen und Großgeräte in ihrer Bewegung bzw. Wirkungsweise beobachten. Die technologische Folge der Bearbeitung des Granitsteins ist bis zur Verladung nachvollziehbar.

Gebäude Steingattersäge

Steingattersäge

Steingattersäge - Antriebsteile

Kabelkrananlage

Kabelkrananlage

Kabelkrananlage

Derrick - Kran (Stahl )

Derrick - Kran (Stahl )

Derrick - Kran ( Holz )

Zur Schauanlage gehört eine vollständig technisch ausgerüstete Stein-bruchschmiede. Eine besondere Attraktion ist hier ein funktionsfähiger Blasebalg. Steinbeareitungsstätten und Schmiede sind durch Werkbahngleise verbunden. Auf Kipp- oder Tafelloren wird der Stein durch eine Diesellok von Bearbeitungsstation zu Bearbeitungsstation gezogen. In der Schauanlage befinden sich ca. 600 m verlegte Werkbahngleise ( Spurweite 600 mm ).

Steinbruchschmiede

Spellerhütte

Nächste Seite

VIDEO - LINK